Programmiersprachen

Auf dieser Zeitflex Seite erfahren Sie, welche Programmiersprachen es gibt, und was eine Programmiersprache im Detail ist.

Es gibt so viele Programmiersprachen, das ein Artikel dazu nicht ausreicht. Die wichtigsten allerdings, haben wir für euch zusammengefasst.

Generell sollten wir besprechen, was eine Programmiersprache ist.

Eine Programmiersprache ist eine formale Sprache zur Formulierung von Datenstrukturen und Algorithmen, d. h. von Rechenvorschriften, die von einem Computer ausgeführt werden können.  Sie setzen sich aus Anweisungen nach einem vorgegebenen Muster zusammen, der sogenannten Syntax.

Während die ersten Programmiersprachen noch unmittelbar an den Eigenschaften der jeweiligen Rechner orientiert waren, verwendet man heute meist problemorientierte Sprachen, sogenannte höhere Programmiersprachen, die eine abstraktere und für den Menschen leichter verständliche Ausdrucksweise erlauben. In diesen Sprachen geschriebene Programme können automatisiert in Maschinensprache übersetzt werden, die von einem Prozessor ausgeführt wird. Zunehmend kommen auch visuelle Programmiersprachen zum Einsatz, die den Zugang zu Programmiersprachen erleichtern.

Die Bedeutung von Programmiersprachen für die Informatik drückt sich auch in der Vielfalt der Ausprägungen und der Breite der Anwendungen aus.

Umgangssprachlich wird auch in anderen Bereichen von Programmiersprachen gesprochen. Nachfolgende Sprachen sind jedoch nicht für die Beschreibung von Algorithmen und allgemeine Datenverarbeitung entworfen, also keine General Purpose Languages:

Welche Programmiersprachen gibt es und welche sind wichtig für mich selbst?

Die weltweit am häufigsten eingesetzte Programmiersprache ist C sowie deren Weiterentwicklungen C++ und C#. Populäre Betriebssysteme wie Windows, Linux oder Mac OS X sind zum überwiegenden Teil in C verfasst. C war ursprünglich explizit für die Systementwicklung konzipiert, wird heute aber auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt. Als Erfinder der Programmiersprache C gilt der im Oktober 2011 verstorbene Informatiker Dennis Ritchie, der unter anderem auch maßgeblich an der Entwicklung des Betriebssystems UNIX beteiligt war. Er entwickelte C in den Jahren 1969 bis 1973 an den Bell Laboratories in Murray Hill, New Jersey.

 

Java ist eine Entwicklung des Computerherstellers Sun Microsystems und wurde in den Jahren 1991 bis 1995 von den Computerwissenschaftlern James Gosling, Mike Sheridan und Patrick Naughton entworfen. Java ist die zweit häufigste Programmiersprache der Welt und wird vor allem im Internet, aber auch bei Spielen und Multimedia-Anwendungen eingesetzt. Zusätzlich gehört sie zu den verbreiteten Computersprachen im Bereich der Mobilfunkgeräte und dient dort als Basis der Softwareentwicklung diverser Programme. Java verwendet zur Ausführung einen eigenständigen Interpreter, die Java Virtual Maschine, und ist somit vollständig plattformunabhängig. Die Java Virtual Machine ist übrigens in C++ geschrieben.
Pascal Recht alte Sprache! ist nicht OOP und wurde zu Lehrzwecken erfunden!
Heute kaum noch in Verwendung…

Visual Basic
Auf Basic aufbauen bietet Visual Basic recht einfache Methoden um Windows Programme zu erstellen…

Delphi
Baut auf Pascal auf bietet aber Visual Basic ähnliche Methoden zur schnellen Erstellung von Windows Programmen

Rest
Assembler ist eine Maschinensprache, das heißt man programmiert extrem Hardware nahe – extrem schneller und kleine Programm – aber assembler Code ist nur von Profis lesbar
Fortran, Eiffel, Cobol…

Internetsprachen
Internet Sprachen sind zB Perl, PHP, HTML, Java, JavaScript,…
Perl – die Linux Standard Sprache! wird hauptsächlich für Foren oder sonstige interaktive Seiten verwendet
PHP – etwas neuer als Perl und auch einfacher, bietet dafuer nicht soviel Möglichkeiten wie Perl… Verwendung wie bei Perl
Java – verwendet als Applets (zB als Navigation leiste) oder als JSP – Java Server Pages, die dann ähnlich Perl/PHP verwendet werden (JSP gibt es aber nur sehr wenige)
ASP – Active Server Pages, eine MS Erfindung. sehr Datenbank orientiert und wie PHP verwendet
das sind alles Interpreter sprachen, dh auf dem Server muss ein Interpreter laufen der die .asp/.php/… Datei in HTML übersetzt

HTML – zum darstellen von formatierten Text die einzige Möglichkeit im Netz
XHTML – der neue HTML Standard
HTML/XHTML wird auch interpretiert, allerdings vom Browser und nicht vom Server…
JavaScript ist eine Java aehnliche script sprache, sprich sie wird ebenfalls vom browser interpretiert

im Gegensatz zu den Interpreter sprachen werden die oben genannten sprachen (Pascal, C,…) compiled und somit zu einer ausführbaren (exe) Datei gemacht – diese läuft dann ohne Interpreter ganz eigenständig [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

OOP
OOP ist ein Konzept in dem es darum geht den source Code zu ‚kapseln‘ sprich für jede Aufgabe eine ‚klasse‘ zu machen… der Sinn ist Wiederverwendbarkeit des Codes – was das genau ist musst du mal in einem buch nachlesen, denn OOP kann man nicht auf einer A4 seite zusammen fassen [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

MFC
Microsoft Foundation Class – von Visual C++ verwendet
etwas veraltete Methode zum einfachen erstellen von Windowsprogrammen

VCL
Visual Component Library – von Borland C++ Builder verwendet
eine modernere Variante die MFC ähnlich Windowsprogramme erstellt!
die VCL wird auch bei Delphi verwendet!

Win32Api
die ‚Back To the Roots‘-Art Windowsprogramme zu erstellen…
die programme sind extrem klein und schnell, allerdings ist die Entwicklungszeit relativ lange, da man alles von Hand machen muss

Liste mit Programmiersprachen:

(Wikipedia)

 

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Z

You may also like

Sign In

Reset Your Password

Email Newsletter